RSS Facebook Twitter You Tube

Neska-Geschäftsführung: Zeese folgt auf Seefeldt

Autor: Christian Grohmann       Datum: 12.03.2019
Jan Zeese und Volker Seefeldt. Bilder: HGK
Jan Zeese und Volker Seefeldt. Bilder: HGK

Volker Seefeldt will die Geschäftsführung der neska Schiffahrts und Speditionskontor GmbH zum 31. März verlassen, um sich vollständig auf seine Tätigkeit als Sprecher des Vorstandes der Häfen und Transport AG (HTAG) zu konzentrieren. Wie das Duisburger Unternehmen am 8. März mitteilte, wurde Jan Zeese zum 1. April zu Seefeldts Nachfolger berufen.

Zeese leitete zwischen 2009 und 2014 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK). Dann wechselte der promovierte Politikwissenschaftler als Leitender Kommunikationsmanager zur Rheinland-Raffinerie von Shell. Wenige Monate später übernahm die HGK neska; Volker Seefeldt übernahm zum 14. Dezember 2015 den Vorsitz der neska-Geschäftsführung – zusätzlich zu seinem Amt als HTAG-Vorstandssprecher, das er seit 2011 ausübt. Vorstandsmitglied der HGK-Tochtergesellschaft war der heute 61-Jährige bereits seit 1999.

„Volker Seefeldt hat maßgeblich dafür gesorgt, dass die neska komplett in die HGK-Gruppe integriert werden konnte“, dankte HGK-Vorstandschef Uwe Wedig, der zuvor ebenfalls bei der HTAG tätig war. „Dr. Jan Zeese kennt unsere Unternehmen sehr gut. Ich bin davon überzeugt, dass er genau die richtige Persönlichkeit ist, die anstehenden Herausforderungen zu meistern.“ Der 43-jährige Zeese wird die Geschäfte der neska gemeinsam mit Kai Hansen führen.

Tags: hgk, neska, htag, seefeldt, zeese,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?