RSS Facebook Twitter You Tube

China will Binnenschifffahrt ausbauen

Autor: Nachrichten aus der Binnenschifffahrt       Datum: 01.02.2011
Binnenschifffahrt auf dem Yangtse bei Shanghai. Bild: T. Grohmann

Ein leistungsfähiges Binnenschifffahrts-Netz will die Volksrepublik China bis zum Ende des Jahrzehnts aufbauen. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am 30. Januar aus Peking. Laut Plan sollen insgesamt drei Milliarden Tonnen ab 2020 auf chinesischen Binnenwasserstraßen transportiert werden.


Der Meldung zufolge habe der chinesische Staatsrat den Vorschlag erlassen, einen modernen, ökologischen und effizienten Binnenschifffahrts-Sektor aufzubauen. Ziel ist die wirtschaftliche Entwicklung des weitläufigen Landesinneren. Dazu sollen die für große Schiffe befahrbaren Wasserwege auf insgesamt 19.000 Kilometer ausgebaut werden und neue Binnenhäfen sowie die für den Schiffsverkehr nötige Infrastruktur geschaffen werden. Hauptschlagader des Verkehrssystems soll der Fluss Yangtze werden, der bereits heute eine Schlüsselrolle im Stahl- und Kohletransport spielt.

Schon Mitte 2005 zählte die Economic and Social Commission for Asia and the Pacific der Vereinten Nationen (UNESCAP) in China 5.800 Flusskilometer, die für Schiffe mit über 1.000 Tonnen befahrbar waren. Für 300-Tonnen-Schiffe waren bereits etwa 16.900 Kilometer zugänglich. Das Spektrum der gängigen Wasserfahrzeuge reichte von 50 bis 3.000 Tonnen.

Über die Transportleistung der chinesischen Binnenschifffahrt lagen der UNESCAP lediglich Werte aus dem Jahr 1994 vor: Damals betrug die Transportmenge rund 700 Millionen Tonnen, die Transportleistung lag bei 170 Milliarden Tonnenkilometer. Das niederländische Logistik-Forschungsinstitut NEA berichtet dagegen von 670 Millionen Tonnen und 141,9 Milliarden Tonnenkilometern im Jahr 1999, obwohl beide Berichte von einer kontinuierlichen Steigerung ausgehen. Darüber hinaus zählte NEA 231.000 Wasserfahrzeuge sowie 2.000 Binnenhäfen, von denen 85 eine große Rolle spielten. Schon zwischen den Jahren 1996 und 2000 habe China insgesamt 2,15 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung des Systems Wasserstraße gesteckt.

Links:

    XINHUA-Meldung in englisch auf www.xinghuanet.com

    Bericht der UNESCAP

    Meldung in deutsch bei China Radio International

Tags: Nachrichten aus der Binnenschifffahrt,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?