RSS Facebook Twitter You Tube

Zur Zeit wird gefiltert nach: wsv
Filter zurücksetzen

13.06.2018
Am 5. Juni trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Häfen und Güterverkehr Köln, der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, des NRW-Verkehrsministeriums sowie der Binnenschifffahrtsverbände BDB, BLN und EVdB im Kölner Rathaus. Die ausrichtende Stadtverwaltung nutzte die erste [...]
12.03.2018
Christian Niemann hat einen klaren Fahrplan. In sechs Wochen will der Sprecher der protestierenden Binnenschiffer einen glaubhaften zeitlichen Rahmen für die Schaffung neuer Liegestellen sehen. Anderenfalls will die in Gründung befindliche Europäische Vereinigung der Binnenschiffer (EVdB) wieder [...]
01.03.2018
Es ist ruhiger geworden im Kölner Rheinauhafen. Nicht, dass der Liegestellenmangel beseitigt wäre oder die Schiffer klein beigegeben hätten. Doch es ist einiges in Bewegung geraten, denn die lautstarken Proteste wurden von Anwohnern, Organisationen, Lokalmedien und -politikern gehört. Im Rathaus [...]
14.02.2018
Die Poller stehen noch. Die Ringe sind weg. Zwar ist inzwischen auch das Wort „Anlegeverbot“ aus der NfB-Meldung 0216/2018 verschwunden. Doch seit der Kölner Hafenbetreiber am 5. Februar begonnen hat, die Festmacheinrichtugen am Rheinauhafen zu entfernen, sind die Binnenschiffer aus dem Häuschen. [...]
07.02.2018
Rund 1,4 Kilometer Kailänge standen zwischen dem Fahrgaststeiger am Olympiamuseum und dem Autosteiger an der Südbrücke zur Verfügung. Eine stadtnahe Anlege- und Übernachtungsmöglichkeit, die Binnenschiffer gerne in Anspruch nahmen. Damit ist jetzt Schluss: Seit dem 6. Februar gilt ein Liegeverbot [...]
19.12.2017
Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Meiderich hat die großen Schleusenkammern am Wesel-Datteln-Kanal (WDK) mit einem Nischenpoller-Nutzungsverbot belegt. Grund für die am 19. Dezember ausgesprochene Maßnahme: Die Poller aus den 1930er Jahren stellen ein Sicherheitsrisiko für das [...]
15.08.2017
Zu früh gefreut. Der Autosteiger im Hafen Köln Mülheim ist gar keiner. Es handelt sich offiziell um einen Feuerwehr-Wendeplatz innerhalb einer Kegelliegestelle, der am Rande auch als Autoabsetzmöglichkeit gedacht ist. Das schränkt den Nutzerkreis deutlich ein und entspannt die Mobilitätssituation [...]
19.07.2017
Das große Thema auf dem ersten Bayerischen Wasserstraßen- und Schifffahrtstag am 30. Juni in Nürnberg war die Bedeutung des nun 25 Jahre lang durchgängig befahrbaren Main-Donau-Kanals. Doch die Rund 120 Verbandsmitglieder und Gäste des nun 125 Jahre alten Deutschen Wasserstraßen- und [...]
18.07.2017
Die Süddeutsche Zeitung macht es sich ziemlich einfach. „Der Main-Donau-Kanal ist ein kompletter Fehlschlag“, schreibt das überregionale Blatt. Die Wasserstraße habe viele Tierarten an den Rand der Existenz gedrängt, der wirtschaftliche Nutzen sei minimal, gibt der Autor die Positionen von [...]
26.06.2017
Eine runde Zahl hatte Ministerialdirektor Reinhard Klingen aus dem Bundesverkehrsministerium auf den IVR-Kongress 2017 nach Würzburg mitgebracht. 200 neue Stellen seien mittlerweile für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung ausgeschrieben worden, um die im Bundesverkehrswegeplan 2030 [...]

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?