RSS Facebook Twitter You Tube

Wehrmann übernimmt ZKR-Vorsitz

Autor: Christian Grohmann       Datum: 15.01.2018
Achim Wehrmann bei einem Vortrag. Bild: ZKR
Achim Wehrmann. Bild: ZKR

Seit dem 1. Januar ist Achim Wehrmann Präsident der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR). Turnusgemäß erfolgte die Übergabe nach der zweijährigen Amtszeit des Schweizers Reto Dürler. Wehrmann wird den Vorsitz bis Ende 2019 inne haben, meldete die Organisation am 11. Januar. Die Vizepräsidentschaft hat während dieses Zeitraums Christophe Lechat inne, Chef der belgischen ZKR-Delegation.

Zu den fünf großen Themen der Amtsperiode zählen die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union hinsichtlich der Erarbeitung europaweiter Standards in den CESNI-Arbeitsgruppen, die Wasserstraßen-Infrastruktur, die Schaffung von Rechtsrahmen für innovative Technologien, die nachhaltige Entwicklung und Stärkung der Binnenschifffahrt in der öffentlichen Wahrnehmung als umweltschonender Verkehrsträger sowie ein Jubiläumskongress anlässlich der Unterzeichnung der Mannheimer Akte vor 150 Jahren.

Verkehrsfachliche Karriere

Wehrmann ist seit 2008 Leiter der Unterabteilung Schifffahrt im Bundesverkehrsministerium und Chef der deutschen ZKR-Delegation. Zuvor war er ab 2003 in leitenden Funktionen in den BMVI-Referaten für Hafenwirtschaft, Nationale See- und Binnenschifffahrtspolitik sowie Seeschifffahrtspolitik, Seewirtschaft und Seehäfen tätig. Zwischen 2001 und 2003 war Wehrmann persönlicher Referent der Parlamentarischen Staatssekretärin Angelika Mertens, nachdem er von 1996 bis 2000 im Stab der stellvertretenden verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Annette Faße tätig war. Sein Vize Lechat ist stellvertretender Leiter der Abteilung Nachbarländer im belgischen Außenministerium.

Tags: zkr, achim wehrmann, bmvi, Nachrichten aus der Binnenschifffahrt,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?