RSS Facebook Twitter You Tube

Update macht Econaut-App fit für ganz Europa

Autor: Christian Grohmann       Datum: 07.12.2016
Ausschnitt der Econaut-Statistik. Bild: EICB

Den Überblick über den Verbrauch des eigenen Schiffes und den CO2-Ausstoß pro Tonnenkilometer behalten und gleichzeitig bis zu 15 Punkte für den Green Award sammeln: Das war bis Mitte November nur auf definierten Strecken möglich. Nun hat das Expertise- en InnovatieCentrum Binnenvaart (EICB) die Econaut-App fit für ganz Europa gemacht.

Mit der aktuellen Version 4.0 können Nutzer nun selbst Routen, Start- oder Zielhäfen hinzufügen. Damit wird das Monitoring-Tool auch für Schifffahrtstreibende interessant, die nicht in Belgien, in den Niederlanden oder auf dem Rhein unterwegs sind. Weitere Updates betreffen etwa den Reiseverlauf: Direkt über die App sind die Daten der letzten zehn Reisen einsehbar. Über das GPS-Modul von Smartphone oder Tablet prüft die kleine Software nun auch, Ob der Zielpunkt der letzten Reise mit dem Startpunkt der neuen Reise übereinstimmt. Das erleichtert die Erfassung.

Ebenso wurden laut EICB Hilfetexte hinzugefügt und die Berichterstattung verbessert. Schon zuvor versendete der Server monatliche Berichte im PDF-Format. Diese sollen sich sowohl für die eigene Statistik als auch für Auftraggeber eignen, die Informationen über den CO2-Fußabdruck ihres Transports haben wollen. Um eine Vergleichbarkeit herzustellen, greift die Anfang 2015 vorgestellte App für Android und iPhone auf erprobte Berechnungsgrundlagen aus dem niederländischen Programm VoortVarend Besparen zurück.

Bewusstsein schaffen

Die Idee hinter dem Projekt Econaut: Wer den Klimagas-Ausstoß seines Schiffes im Auge behält, entwickelt auch ein Bewusstsein für das Thema und denkt zukünftig eher über weitere Sparmaßnahmen nach. Das honorieren auch andere. Der Einsatz der App und die Einrichtung eines Konto im zugehörigen Web-Portal ist der Green Award Stiftung bis zu 15 Punkte wert. Nicht viel, aber möglicherweise ausreichend, wenn die Mindestpunktzahl bislang knapp verfehlt wird. Mit einem Green Award Zertifikat lassen sich in einigen niederländischen Häfen Liegegelder sparen.

Tags: umwelt, green award, econaut, kohlendioxid, co2, tonnenkilometer, voortvarend besparen,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Havariemonitor-Neuauflage?

Fortsetzung des Bonapart Havarie Monitors ab 2018: Welcher wäre der für Sie größte Nutzen?