RSS Facebook Twitter You Tube

Taucke verlässt Imperial Ende 2018

Autor: Christian Grohmann       Datum: 30.11.2017
Porträtfoto von Imperial-CEO Carsten Taucke. Bild: Imperial
Carsten Taucke. Bild: Imperial

Zum 30. November 2018 will Carsten Taucke die Imperial Logistics International verlassen. Wie das Unternehmen am 29. November meldete, hat der 52-jährige Geschäftsführer am Tag zuvor die Führungskräfte informiert. Er habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, wolle jedoch räumlich näher bei seiner Familie sein.

Die nächsten zwölf Monate werde Taucke das Geschäft wie gewohnt führen, erklärte Marius Swanepoel, CEO der globalen Logistikdivision Imperial Logistics. Ebenso werde er seinen Nachfolger mit auswählen und einarbeiten. „Danach werden wir Carsten Tauckes Leidenschaft für Logistik und dessen Expertise schmerzlich vermissen“, sagte Swanepoel.

Taucke stieg 2010 zunächst in die damalige Imperial Reederei als Mitglied der Geschäftsführung ein. 2011 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung der Imperial Shipping Holding GmbH und wurde zugleich Mitglied der Geschäftsführung der Imperial Logistics International B.V. & Co. KG. Dort übernahm er Anfang 2015 den Vorsitz der Geschäftsführung.

Tags: imperial, taucke, duisburg,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Havariemonitor-Neuauflage?

Fortsetzung des Bonapart Havarie Monitors ab 2018: Welcher wäre der für Sie größte Nutzen?