RSS Facebook Twitter You Tube

SPC-Trägerverband: Heiko Loroff im Vorstand, Christine Beine im Beirat

Autor: Christian Grohmann       Datum: 25.04.2013
Eine Hafenrundfahrt durfte im Begleitprogramm der Versammlung nicht fehlen. Bild: SPC

Zwei Personalveränderungen in Vorstand und Beirat des SPC-Trägerverbands hat dessen Mitgliederversammlung am 18. April in Hamburg beschlossen. Wie das ShortSeaShipping Inland Waterway Promotion Center (SPC) am 22. April mitteilte, wurden alle übrigen Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt.

Neu im Vorstand des Vereins zur Förderung des Kurzstreckenseeverkehrs ist der Dresdener Hafenchef Heiko Loroff. Damit folgt er als Vertreter des Bundesverbandes Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) seinem in den Ruhestand verabschiedeten Vorgänger Detlef Bütow auch in dieses Amt. In den Beirat wurde Christine Beine berufen. Sie ist stellvertretende Geschäftsführerin der Hamburger Handelskammer und zuständig für den Geschäftsbereich Infrastruktur.

Unterstützung des BMVBS sicher

SPC-Geschäftsführer Markus Nölke bilanzierte eine positive Entwicklung: Steigende Mitgliederzahlen insbesondere aus der Zielgruppe der Verlader und die langfristige Unterstützungszusage durch das Bundesverkehrsministerium stimmen zuversichtlich. So war beispielsweise die schifffahrtsaffine BASF dem SPC beigetreten. „Die Organisationsform der Öffentlich-Privaten Partnerschaft garantiert unsere Neutralität und sorgt dafür, dass wir unseren Fokus uneingeschränkt auf multimodale Verkehre mit Schwerpunkt Wasserstraßen setzen können“, so Nölke.

2013 will Nölke einerseits die Länderbeteiligung ausbauen: Bislang zählen Baden-Württemberg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein zu den SPC-Mitgliedern. Andererseits gelte es weitere Partner in der Verladerschaft zu gewinnen und deren Verlagerungspotenziale zu nutzen. Nölkes Hauptkritikpunkt ist die fehlende Zuständigkeit: „Die Logistikleiter stehen unter einem starken Kostendruck, die Geschäftsführung ist vom eigentlichen Logistikgeschäft zu weit entfernt.“

Tags: spc, markus nölke, heiko loroff, christine beine, hamburg,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Havariemonitor-Neuauflage?

Fortsetzung des Bonapart Havarie Monitors ab 2018: Welcher wäre der für Sie größte Nutzen?