RSS Facebook Twitter You Tube

Schiffswerft Braun: Geschäftsführer Peter Hebel verstorben

Autor: Christian Grohmann       Datum: 11.01.2018
Porträtfoto Axel Peter Hebel vor einer Luftfotografie des Werftgeländes in Speyer. Bild: Braun Werft
Peter Hebel. Bild: Braun Werft

Seit 1967 führte Peter Hebel die Geschicke der Schiffswerft Braun in Speyer. Am 2. Januar ist der langjährige Werftchef im Alter von 86 Jahren verstorben. Wie Prokurist Werner Schulz gegenüber Bonapart mitteilte, findet die Beisetzung am 17. Januar um 15 Uhr auf dem Speyerer Friedhof statt.

Bis die Nachfolge des Familienunternehmens geregelt ist, führt Schulz die Geschäfte. Er hatte 2013 Jürgen Michaelis, den Schwiegersohn Hebels als Prokuristen abgelöst und war zuvor kaufmännischer Leiter. Das Unternehmen besteht seit 1901 und war bis 1928 im Alten Floßhafen angesiedelt. Unter der Leitung von Arthur Hebel, dem Schwiegersohn von Unternehmensgründer Josef Braun, erfolgte die Umsiedelung in den neuen Rheinhafen. Rund 30 Jahre später übernahm sein Sohn Peter Hebel das Ruder.

Der letzte Schiffsneubau erfolgte 1976. Seither konzentriert sich die Werft mit ihrer 110-Meter-Helling auf Reparaturen und Umbauten sowie auf den Neubau von schwimmenden Anlagen. Für seine weitsichtige und sozialverantwortliche Unternehmensführung auch durch schwierige Zeiten sowie für den Einsatz für den Speyerer Schiffbauer-, Schiffer- und Fischerverein seit 1951 erhielt Hebel 1998 das Bundesverdienstkreuz.

Tags: peter hebel, werft, braun, speyer, nachruf,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Havariemonitor-Neuauflage?

Fortsetzung des Bonapart Havarie Monitors ab 2018: Welcher wäre der für Sie größte Nutzen?