RSS Facebook Twitter You Tube

Knötsch und Jägerberg übernehmen Leitungsfunktionen bei Neska

Autor: Christian Grohmann       Datum: 30.09.2016
Porträtfotos von Kai-Norman Knötsch und Thomas Jägerberg. Bild: Neska
Kai-Norman Knötsch und Thomas Jägerberg. Bild: Neska

Zum 1. Oktober übernimmt Kai-Norman Knötsch die Leitung der Neska-Niederlassung in Düsseldorf sowie die Geschäftsführung des UCT-Containerterminals in Dormagen. Wie das Logistikunternehmen am 29. September meldete, geht die Leitung der Kölner Niederlassung zum gleichen Zeitpunkt an Thomas Jägerberg.

Knötsch war zuletzt Vorsitzender der Geschäftsführung der Rohstoffhandelsgesellschaft ThyssenKrupp Metallurgical Products. Sein Neska-Vorgänger Michael Kleifges soll sich künftig auf seine Geschäftsführer-Aufgaben bei der Tochtergesellschaft Pohl konzentrieren und deren Weiterentwicklung vorantreiben. Der 44-Jährige wird seinen Dienstsitz in Hamburg und Köln haben.

Jägerberg kommt von der Spedition Schumacher, wo er als Bereichsleiter Yard Management und Key Account zuständig war. Zuvor war er Niederlassungsleiter der Dettmer Container Packing (DCP) in Duisburg. Der bisherige Kölner Niederlassungsleiter Oliver Haas kehrt zurück zum ebenfalls im Hafen Niehl ansässigen CTS Containerterminal. Bei dieser Neska-Tochter soll er neue Aufgaben übernehmen. Jägerberg wird Haas ebenfalls als Leiter und Prokurist der Pohl-Niederlassung in Köln beerben.

Tags: neska, cts, pohl, knötsch, jägerberg, uct,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Havariemonitor-Neuauflage?

Fortsetzung des Bonapart Havarie Monitors ab 2018: Welcher wäre der für Sie größte Nutzen?