RSS Facebook Twitter You Tube

HGK-Verbund: Wedig folgt auf Leonhardt

Autor: Christian Grohmann       Datum: 05.02.2018
Uwe Wedig. Bild: Imperial
Uwe Wedig. Bild: Imperial

Zum 1. Februar hat Uwe Wedig wie geplant den Vorstandsvorsitz der Häfen und Güterverkehr Köln AG von Horst Leonhardt übernommen. Auch in den Aufsichtsgremien der Tochtergesellschaften und Beteiligungen CTS Container Terminal GmbH, HTAG Häfen und Transport AG, neska Schiffahrts-und Speditionskontor GmbH und RheinCargo GmbH & Co. KG übernimmt Wedig laut HGK-Sprecher Christian Lorenz die Aufgaben Leonhardts.

Bereits am 18. Januar hat der Aufsichtsrat der HTAG den 58-Jährigen zu seinem Vorsitzenden gewählt, wie das Unternehmen am 1. Februar mitteilte. Stellvertretender Vorsitzender des HTAG-Aufsichtsrates bleibt Michael Zimmermann, der zugleich HGK-Aufsichtsratsvorsitzender ist.

Rückkehr nach Köln

Wedig war bereits von 2011 bis Ende 2014 Mitglied des HGK-Vorstands. Er kam seinerzeit von der HTAG nach Köln, wo er 20 Jahre lang die Vertriebsaktivitäten verantwortete und zwölf Jahre als Vorstandsmitglied tätig war. Anschließend wechselte Wedig zur Imperial Shipping Group nach Duisburg, wo er als CEO für das gesamte Schifffahrtsgeschäft zuständige war. Seine Nachfolge bei der HGK trat damals Wolfgang Birlin an, mit dem Wedig nun gemeinsam den HGK-Vorstand bildet. Leonhardt hatte die Pläne für seinen Ruhestand zum Ende Januar im April 2017 bekannt gegeben. Er war seit 2004 Mitglied und seit 2011 Sprecher des HGK-Vorstands.

Tags: wedig, hgk, htag, neska, cts, rheincargo, Nachrichten aus der Binnenschifffahrt,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?