RSS Facebook Twitter You Tube

Buchvorstellung: Schubschifffahrt auf der Elbe

Autor: Christian Grohmann       Datum: 16.03.2018
Cover des Buches Schubschifffahrt auf der Elbe von Joachim Winde. Bild: Sutton Verlag.
Bild: Sutton Verlag

Mit Versuchsfahrten des umgerüsteten Motorschleppers „Onega“ nahm die Schubschifffahrt auf der Elbe im Jahr 1963 ihren Anfang. Diese äußerst rationale Form des Gütertransports veränderte die Binnenschifffahrt nachhaltig. In seinem am 26. Februar vorgestellten Buch präsentiert Autor und Schifffahrtsexperte Joachim Winde dieses noch vergleichsweise junge Kapitel der Schifffahrtsgeschichte.

Das im Sutton Verlag erschienene Werk zeigt rund 150 bislang zumeist unveröffentlichte historische Aufnahmen aus öffentlichen und privaten Sammlungen. Fotografien aus den 1960er- bis 1990er-Jahren zeigen Schubschlepper, Schubkähne und Koppelverbände, Schubschiffe und Schubleichter in Aktion in ihrem Fahrgebiet. Detaillierte Schiffspläne und Impressionen aus den Binnenhäfen in Dresden, Meißen, Riesa, Torgau und Magdeburg sowie dem Seehafen Hamburg runden das bildreiche Werk ab.

Über den Autor

Joachim Winde gilt als profunder Kenner der Schifffahrt in Ostdeutschland. Er war selbst fast vier Jahrzehnte als Verkehrskaufmann und Wirtschaftsingenieur in der Binnenschifffahrt tätig. Schon vor der Wende machte sich Winde als regelmäßiger Autor im „Jahrbuch der Schiffahrt“ und im „Urania-Universum“ einen Namen. Danach veröffentlichte er in „Köhlers Flottenkalender“. Im Sutton Verlag sind nunmehr vier Bildbände von Winde erhältlich:

Tags: buch, schubschifffahrt, elbe, buchvorstellung,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Liegeplatz-Protest

Würden Sie das Horn/Typhon erklingen lassen?