RSS Facebook Twitter You Tube

Bewegungsfreiheit dank Akku: Castolin stellt neues E-Schweißhandgerät vor

Autor: Christian Grohmann       Datum: 15.02.2017
Arbeiter mit einem mobilen Akku-Handschweißgerät. Bild: Castolin Eutectic
Bild: Castolin Eutectic

Grenzenlose Bewegungsfreiheit beim Schweißen verspricht nun auch Castolin Eutectic. Im Januar 2017 führte das Unternehmen das E-Hand-Gerät (MMA) AccuMax ein. Das gerät liefert kabellos bis zu 140 Ampere Schweißstrom und wiegt knappe elf Kilogramm. Die Lithium-Ionen-Akkus speichern maximal 396 Wattstunden.

Mit einem voll geladenen Akku sollen Schweißarbeiten mit bis zu 6 Elektroden auf 3,25 Millimeter Durchmesser und bis zu 18 Elektroden auf 2,5 Millimeter ausgeführt werden können. AccuMax ist geeignet für das Schweißen in Umgebungen mit elektrischer Gefahr, wie das Schweißen an Kesseln, beim Containerbau und im Schiffsbau, so der Hersteller.

Ein Schnelllademodus lädt die Akkus binnen 30 Minuten. Die Standardladezeit beträgt 45 Minuten. Der Anschluss an einen Generator ist ebenfalls möglich. Über den Preis machte das Unternehmen keine Angaben. Andere portable Akku-Schweißgeräte sind etwa die ESAB Rebel EMP 215ic, das Lorch MikorStick 160, das Würth ASG 150 oder das Fronius AccuPocket 150/400.

Tags: schweißen, handgerät, werkzeug,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Umwelt-Zertifizierung

Was halten Sie von dem Green Award?