RSS Facebook Twitter You Tube

Bauindustrie gründet Bundesfachabteilung Wasserbau – Thomas Groß übernimmt Vorsitz

Autor: Christian Grohmann       Datum: 19.06.2017
Porträt von Thomas Groß, Geschäftsführer Hülskens Wasserbau. Bild: Deutscher Bauindustrieverband
Thomas Groß. Bild: Deutscher Bauindustrieverband

Bundesfachabteilungen für Straßenbau und Eisenbahnoberbau gab es im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie bereits. Nun hat die Mitgliederversammlung in Berlin am 1. Juni die Gründung der Bundesfachabteilung Wasserbau beschlossen. Das teilte der Verband am 14. Juni mit. Bislang sind 30 Unternehmen in der BFA Wasserbau organisiert. Den kommissarischen Vorsitz übernahm Thomas Groß von Hülskens Wasserbau.

„Mit der Gründung der Bundesfachabteilung Wasserbau erhält die technisch-politische Interessenvertretung des Wasserbaus eine feste Grundlage“, sagte der designierte Vorsitzende Groß. „Als Ansprechpartner für Politik und Verwaltung wollen wir den Dialog mit dem Bundesverkehrsministerium und der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, aber auch mit privaten Auftraggebern über aktuelle Herausforderungen des Wasserbaus suchen.“ Die konstituierende Sitzung soll am 18. September in Duisburg zusammentreffen.

Erste inhaltliche Schwerpunkte sieht Groß in der Reduzierung des Planungsdefizits und der Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren im Wasserstraßenbereich, der Kommentierung von neuen technischen und umweltrechtlichen Vorschriften sowie in der Nachwuchsgewinnung.

Der kommissarische Vorstand besteht aus folgenden sechs Diplom-Ingenieuren:

  • Heinz Baltus, Hydro Wasser- und Tiefbau
  • Thoma Groß, Huelskens Wasserbau (Vorsitzender)
  • Johann Maidl, Reinhold Meister Wasserbau
  • Hansjörg Maier, Schleith
  • Rolf Meischen, Wayss & Freytag Ingenieurbau
  • Helmut Renze, Johann Bunte

Tags: bauindustrie, wasserbau, bfa, thomas groß,

Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Ich möchte über jeden weiteren Kommentar in diesem Post benachrichtigt werden.

Havarie Monitor

Suchen & Finden

erweiterte Suche

Umfrage

Simulator-Training

Simulator als Ergänzung in der Ausbildung: Wie groß ist der Lerneffekt Ihrer Meinung nach?